Christopher Noodt

 

 
Der gebürtige Hamburger fing mit sieben Jahren an, Klavier zu spielen und zu singen. Erste Erfahrungen mit Musik-Theater sammelte er 1991 an der Musikhochschule Hamburg als Jasager in der gleichnamigen Brecht/Weill-Oper, wenig später schrieb er die Bühnenmusik zu Michael Endes „Gauklermärchen“ und wurde mit dem „Gustav-Lange-Preis“ ausgezeichnet.

Seit 2000 lebt er als freischaffender Musiker in Berlin, wo er neben dem Studium der Musik- und Theaterwissenschaften ein sechsmonatiges Praktikum bei Peter Steins Faust-Projekt absolvierte.
Nach dem Besuch des Kontaktstudiengangs für Popularmusik an der Musikhochschule Hamburg war in der Spielzeit 2002/2003 als Musikalischer Leiter am Maxim-Gorki-Theater in Berlin engagiert.

Neben Tätigkeiten als Musiker, Dozent und Moderator in der Improvisations-Theater-Szene, u.a. bei Hidden Shakespeare und Theatersport Berlin, ist er seit vielen Jahren ein gefragter Pianist und Keyboarder live und im Studio und arbeitete unter anderem mit Arto Lindsay, Michael Simon, Dendemann, Astrid North, Vanilla Ninja und der Sarah-Kuttner-Band. Er komponierte Musik für diverse Theaterproduktionen, TV-Formate und Kurzfilme und spielt derzeit bei der Berliner Band „Ohrbooten“.

Diskographie (Auszug):

2004:    Vanilla Ninja, Traces Of Sadness/Live in Estonia (DVD), Sony Music
2005:    Ohrbooten, Spieltrieb, JKP/Warner
2005:    LLava, high and rising, Mole/daredo music
2006:    Positunes, Positunes, redcliff records
2006:    Airmate, carry on wise guy, Mole/daredo music
2007:    Ohrbooten, Babylon bei Boot, JKP/Warner
2009:    Ohrbooten, Gyp Hop, JKP/Warner
2010:    Dendemann, Vom Vintage Verweht, Yo Mama
2010:    Faust-Rausch, Edition Fux

 

e-Mail: noodt@gmx.de

Links:

www.ohrbooten.de
www.theatersport-berlin.de
www.faust-rausch.com

 

Home
Revolver im Klavier–Ein schräges Gangster-Musical aus Hamburgs Goldenen Zwanzigern.

.

.

.

.

.