Jannika Jira

 


Jannika Jira

 

Geboren 1984 in Wildeshausen bei Bremen, machte sie ihre erste Bühnenerfahrung in der schulübergreifenden Theatergruppe B.E.S.T. Währenddessen sammelte sie weitere praktische Erfahrungen in verschiedenen Abteilungen an Bremer Theatern. Dort beteiligte sie sich später mit act_onstage-backstage an einem zehnmonatigen Bühnenprojekt. Anschließend war sie als Ophelia in Rosenkranz und Güldenstern sind tot an der Bremer Shakespeare Company zu sehen. Ihre Schauspielausbildung am Hamburger Schauspiel-Studio Frese schloss sie erfolgreich mit dem Diplom ab. Parallel dazu beteiligte sie sich an ersten Kurzfilmen sowie Theaterinszenierungen. Unter anderem als Ismene in Sophokles Antigone oder Egmonts Klärchen an der Theaterakademie Hamburg. Nach dem Studium war sie als Gast an verschiedenen Theatern in Hamburg und an der Burghofbühne Dinslaken engagiert. Es folgten Engagements bei den Störtebeker Festspielen, den Festspielen in Wacker oder dem Sommertheater St. Georg. Mit der Produktion Von Motten, Bier und Taschenlampen wurde sie zum Kaltstart Festival in Hamburg eingeladen. Als Sängerin wirkte sie an mehreren CD-Produktionen mit, außerdem ist sie als Sprecherin für Synchron und Hörfunk tätig. Am STAATSTHEATER KARLSRUHE war sie ab November 2012 als Cloe in Die zertanzten Schuhe zu sehen.Geboren 1984 in WildGeboren 1984 in Wildeshausen bei Bremen, machte sie ihre erste Bühnenerfahrung in der schulübergreifenden Theatergruppe B.E.S.T. Währenddessen sammelte sie weitere praktische Erfahrungen in verschiedenen Abteilungen an Bremer Theatern. Dort beteiligte sie sich später mit act_onstage-backstage an einem zehnmonatigen Bühnenprojekt. AnschlieGeboren 1984 in Wildeshausen bei Bremen, machte sie ihre erste Bühnenerfahrung in der schulübergreifenden Theatergruppe B.E.S.T. Währenddessen sammelte sie weitere praktische Erfahrungen in verschiedenen Abteilungen an Bremer Theatern. Dort beteiligte sie sich später mit act_onstage-backstage an einem zehnmonatigen Bühnenprojekt. Anschließend war sie als Ophelia in Rosenkranz und Güldenstern sind tot an der Bremer Shakespeare Company zu sehen. Ihre Schauspielausbildung am Hamburger Schauspiel-Studio Frese schloss sie erfolgreich mit dem Diplom ab. Parallel dazu beteiligte sie sich an ersten Kurzfilmen sowie Theaterinszenierungen. Unter anderem als Ismene in Sophokles Antigone oder Egmonts Klärchen an der Theaterakademie Hamburg. Nach dem Studium war sie als Gast an verschiedenen Theatern in Hamburg und an der Burghofbühne Dinslaken engagiert. Es folgten Engagements bei den Störtebeker Festspielen, den Festspielen in Wacker oder dem Sommertheater St. Georg. Mit der Produktion Von Motten, Bier und Taschenlampen wurde sie zum Kaltstart Festival in Hamburg eingeladen. Als Sängerin wirkte sie an mehreren CD-Produktionen mit, außerdem ist sie als Sprecherin für Synchron und Hörfunk tätig. Am STAATSTHEATER KARLSRUHE war sie ab November 2012 als Cloe in Die zertanzten Schuhe zu sehen.ßend war sie als Ophelia in Rosenkranz und Güldenstern sind tot an der Bremer Shakespeare Company zu sehen. Ihre Schauspielausbildung am Hamburger Schauspiel-Studio Frese schloss sie erfolgreich mit dem Diplom ab. Parallel dazu beteiligte sie sich an ersten Kurzfilmen sowie Theaterinszenierungen. Unter anderem als Ismene in Sophokles Antigone oder Egmonts Klärchen an der Theaterakademie Hamburg. Nach dem Studium war sie als Gast an verschiedenen Theatern in Hamburg und an der Burghofbühne Dinslaken engagiert. Es folgten Engagements bei den Störtebeker Festspielen, den Festspielen in Wacker oder dem Sommertheater St. Georg. Mit der Produktion Von Motten, Bier und Taschenlampen wurde sie zum Kaltstart Festival in Hamburg eingeladen. Als Sängerin wirkte sie an mehreren CD-Produktionen mit, außerdem ist sie als Sprecherin für Synchron und Hörfunk tätig. Am STAATSTHEATER KARLSRUHE war sie ab November 2012 als Cloe in Die zertanzten Schuhe zu sehen.eshausen bei Bremen, machte sie ihre erste Bühnenerfahrung in der schulübergreifenden Theatergruppe B.E.S.T. Währenddessen sammelte sie weitere praktische Erfahrungen in verschiedenen Abteilungen an Bremer Theatern. Dort beteiligte sie sich später mit act_onstage-backstage an einem zehnmonatigen Bühnenprojekt. Anschließend war sie als Ophelia in Rosenkranz und Güldenstern sind tot an der Bremer Shakespeare Company zu sehen. Ihre Schauspielausbildung am Hamburger Schauspiel-Studio Frese schloss sie erfolgreich mit dem Diplom ab. Parallel dazu beteiligte sie sich an ersten Kurzfilmen sowie Theaterinszenierungen. Unter anderem als Ismene in Sophokles Antigone oder Egmonts Klärchen an der Theaterakademie Hamburg. Nach dem Studium war sie als Gast an verschiedenen Theatern in Hamburg und an der Burghofbühne Dinslaken engagiert. Es folgten Engagements bei den Störtebeker Festspielen, den Festspielen in Wacker oder dem Sommertheater St. Georg. Mit der ProduktionVon Motten, Bier und Taschenlampen wurde sie zum Kaltstart Festival in Hamburg eingeladen. Als Sängerin wirkte sie an mehreren CD-Produktionen mit, außerdem ist sie als Sprecherin für Synchron und Hörfunk tätig. Am STAATSTHEATER KARLSRUHE war sie ab November 2012 als Cloe in Die zertanzten Schuhe zu sehen.

 

Home
Revolver im Klavier–Ein schräges Gangster-Musical aus Hamburgs Goldenen Zwanzigern.

.

.

.

.

.